Wenn einer eine Reise tut ...

Wenn einer eine Reise tut ...

... dann hat er viel zu erzählen!

Es ist September, die Koffer sind gepackt und ich frage mich wie schon letztes Jahr, wie ich da auch noch mit ins Auto passen soll. Aber auf der Rückbank ist ein Plätzchen für mich frei, auf dem ich es mir richtig gemütlich machen kann.
Zwei Tage und 2800 km später kommen wir auf unserer Finca an. Es ist traumhaft hier. Meine Zweibeiner und ich, wir fühlen uns sofort wohl. Gerne liege ich an der Tür im Inneren der Finca. Hier habe ich alles im Blick und es ist angenehm kühl hier drin. Aber unsere große Terrasse mit dem herrlichen Blick ist auch nicht von schlechten Eltern und so verbringen wir sehr viel Zeit hier oben in den Bergen. Meinem Namen als Gardinenhund mache ich auch hier alle Ehre. Wenn Herrchen den Grill heraus holt, muss ich natürlich schauen, dass er auch alles richtig macht. Und wie lecker das riecht!!! Ja, ein schönes Plätzchen ist das hier. Ich kann meine Zweibeiner gut verstehen, dass es ihnen hier so gut gefällt.
Natürlich sind wir auch unterwegs. Weiße, für Andalusien typische Dörfer besuchen wir. Oder auch das komplett schlumpfblaue Dorf Yuskar mitten in den Bergen steht auf unserer Ausflugsliste. Hier wurde der Werbetrailer für den Schlumpfenfilm gedreht. Seitdem ist alles blau hier und überall gibt es komische kleine Schlumpfhäuser und sogar Schlümpfe. Man ist das abgedreht …

Leider waren wir auch beim Tierarzt, weil meine Haut wieder ganz schlimm geworden ist. Aber ich trage das alles mit Fassung und bleibe entspannt und cool!

In Andalusien gibt es riesige Stoppelfelder. Da kann ich herrlich toben. Und riesige Stauseen. ich glaube gegen die bin ich ganz klein … Ich bummle gern mit meinen Zweibeinern die Strandpromenade entlang, und erkunde mit ihnen das wunderschöne Andalusien, aber noch viel lieber renne ich über die Wiese und jage Stöckchen. Das kann ich hier nach Herzenslust tun.

Natürlich kann ich auch diesmal einem Bad im Meer nicht widerstehen. Die Zweibeiner lachen sich wieder halb tot über mich. Ich seh aber auch lächerlich aus, wenn ich so nass bin! Nee, nee, nee. Aber das hat alles wieder tierisch Spaß gemacht und ich freue mich jetzt schon auf den nächsten Urlaub hier …

Copyright © 2020 by ARCHIBALD MAEL of the incredible twentyfour
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok