Portugal - ... was will Hund Meer?!?

Portugal - ... was will Hund Meer?!?

Weltkulturerbe, große Füße, kriechende Menschen und noch viel mehr.

Leute, ich kann euch sagen, wenn ich hier alles berichten soll, was ich in Portugal mit meinen Zweibeinern erlebt habe, dass würde den Rahmen hier sprengen. Es gab sooooooo viel anzugucken, zu erleben, zu erkunden - ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll.

Der Strand und das Meer
Ich habe noch nie im Leben so einen langen Strand, so tolle Wellen und so wenig Menschen gesehen. Und das sozusagen vor der Haustüre. Jeden Tag war Toben, Buddeln, Baden angesagt - ich konnte mich nach Herzenslust bewegen. Nichts und niemand hat mich dabei gestört.

Am Leuchtturm von Nazaré
Wind, Wind, Wind … mehr Worte braucht es nicht, ich lasse die Bilder sprechen. Nur soviel, ich hatte stellenweise die Befürchtung, gleich abzuheben. Ja und macht euch nur lustig. Ich fand mich jedenfalls windschnittig!

Porto
Ich sage nur Tuk Tuk ...

Ich bin so schön ...
Aber manchmal nervt das auch. Überall werden wir angehalten, meine Zweibeiner müssen Rede und Antwort über mich, meine Rasse, meine Herkunft und ich muss dazu brav posieren. 

Ach ja ...
... und da haben wir gewohnt!

Ohne Ende Weltkulturerbe
Zwei Klöster an einem Tag, das Alcabasa-Kloster in Alcabasa und das Batalha-Kloster in Batalha und eine komische Begegnung.
Tomár oder „Was guckst du?“ und das Convento de Christo.


Big Buddha ist watching us …


Mein Gott hat der riesen Füße. Ich dachte schon meinen wären groß, aber Big Buddha lebt oder besser liegt auf richtig großem Fuß!


Fátima
In Fátima waren wir den Päpsten auf der Spur, denn das ist DER Wallfahrtsort der Katholiken.


Ein Aquädukt, ein Naturpark und Salz ohne Meer
Ich bin am Ende. Das war Portugal. Macht`s gut!

Ich so als Buddelflink

An unserem Haus- und Hofstrand, der sich quasi vor unserer Haustüre befand, konnte ich nach Herzenslust und absolut ungestört meiner Buddellust nachgehen, wie ein verrückter mit irgendwelchen angeschwemmten Holzstückchen durch den Sand rennen. Wir waren immer fast allein, kaum eine Menschenseele ...

Eine windige Angelegenheit

Zum Glück war Frauchen immer am anderen Ende der Leine, ich wäre sonst glatt weggeflooooogen ...

Porto im Tuk Tuk entdecken

Ich so im Tuk Tuk, die Attraktion schlechthin. Für meine Zweibeiner und mich ein Riesenspaß, für die Fahrerin und alle um uns herum eine Sensation!

Ich so, immer im Mittelpunkt

Wer so schön ist wie ich, muss natürlich damit rechnen, immer wieder bewundernd angesprochen zu werden. Ja, ich bin schon ein schöner Kerl, aber manchmal nervt es nicht nur mich sondern auch meine Zweibeiner ...

Und da haben wir gewohnt!



Jede Menge Weltkulturerbe ...

So viel Kultur bzw. Weltkulturerbe muss ich erstmal verkraften ...
Mächtige Klöster, alte Städte und dann noch diese Begegnung der verschaaften Art! Was denken die Zweibeiner sich eigentlich? Mich zu verweltkulturerben??? Und wie ihr seht, einer muss immer draußen bleiben und auf mich aufpassen, während der andere sich die Sachen anschaut. Und dann wurd natürlich gewechselt!

Im Buddha Eden Garten

Im Garten des Friedens ...
Hier lebt äh liegt jemand auf ganz schön großem Fuß! Dabei dachte ich schon, dass ich große Füße hätte ...

Hier kriechen die Zweibeiner

Fátima, DER Wallfahrtsort der Katholiken. Aber die Menschen auf allen Vieren kamen mir dann doch etwas komisch vor. Wollten die es mir etwa gleich tun und die Welt mit meinen Augen sehen? Das habe ich mir dann lieber aus sicherer Entfernung angesehen.

Salz ohne Meer, ein Naturpark, ein Aquädukt

Ja, Salz gewinnt Mann hier ohne Meer, und zwar aus dem Fluß Rio Maior. Einen Naturpark mit Höhlen gab es zu entdecken. Ich hatte schon ANgst, dass herrchen nicht nehr herausfindet. Und zum Schluss noch ein mega großes Aquädukt. Da ist mir fast schwindelig geworden ...


Copyright © 2022 by ARCHIBALD MAEL of the incredible twentyfour

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.