Mit den Zweibeinern dem Corona-Wahnsinn entfliehen

Mit den Zweibeinern dem Corona-Wahnsinn entfliehen

Faulenzen im Ferienpark Pinnow bis der Arzt kommt ...

Unser Leben steht derzeit auf dem Kopf. Corona ist schuld. Nichts ist mehr wie es war. Alles gewohnte geht jetzt irgendwie einen anderen Gang.
Um so wichtiger, dass meine Zweibeiner dem Ganzen wenigstens ein paar Tage entfliehen können. Herrchen war so schlau und schnell, gleich nach Aufhebung der Reisebeschränkung innerhalb Deutschlands hier oben in Richtung Norden eine Ferienunterkunft zu buchen.
Schönstes Wetter Ende Mai schon auf der Anreise. Herrchen hat uns auf halbem Weg eine Gaststätte fürs Mittagessen reserviert, 13 Uhr 2 Personen und EIN HUND! Das haben wir ja noch nie erlebt. Und der Tisch war schon von Weitem am großen Wassernapf zu erkennen.
Die Unterkunft in Pinnow fand ich vom ersten Moment an super. Und was ich hier mit den Zweibeinern um die Wette gschlafen, abgehangen und gefaulenzt habe ...
Doch wir sind auch ein Stück um den See gewandert, haben Ludwigslust, Boltenhagen, Rostock und das Schloss Schwerin besucht.
Auf der Heimfahrt haben wir alle drewi Bauklötze über den Mittellandkanal gestaunt, der einfach mal so über der Straße entlang verläuft. Und das Wasserstraßenkreuz Hohenwarthe haben wir auch bestaunt. Und das Schiff vom Mittellandkanal haben wir da auch wieder getroffen. Echt cool.
Auch wenn es nur ein paar Tage waren. Die Auszeit hat meinen Zweibeinern sichtlich gut getan. Hoffentlich wird alles langsam wieder normal.

Tschüß bis bald.
Euer Archibald


Copyright © 2022 by ARCHIBALD MAEL of the incredible twentyfour

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.